Keine Ahnung was Sie als Unternehmen auf Facebook posten sollen?

Keine Ahnung was Sie als Unternehmen auf Facebook posten sollen?

Facebook ist eine enorme Plattform mit unglaublichen Reichweiten-Möglichkeiten. Hier können Sie Ihr Unternehmen, Ihre Marke oder auch sich selbst vermarkten und so neue Kunden oder Follower generieren. Doch was sollten Sie als Unternehmen überhaupt auf Facebook posten? Wenn Sie ein kleines oder mittelständisches Unternehmen sind, dann ist Facebook eine großartige Plattform, um Ihr Geschäft zu bewerben. Allerdings kann es schwierig sein zu wissen, was genau Sie posten sollen. Hier sind einige Ideen, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern!.

So erstellen Sie einen Newsletter, der wirklich gelesen wird

Newsletter sind die häufigsten E-Mails, die Unternehmen verschicken. Diese versorgen Leser, die sich für diesen angemeldet haben, mit interessanten Inhalten, Ankündigungen und Werbeaktionen. So wird Ihr Zielpublikum auf dem Laufenden gehalten und Kunden hgewonnen.

Und das ist leichter, als Sie vielleicht denken! Deshalb möchten wir Ihnen zeigen, wie Sie einen E-Mail-Newsletter erstellen, den Ihre Kunden gerne lesen.

Mehr Besucher für Ihren Onlineshop?

Einzelhändler müssen hart arbeiten, um wahrgenommen werden zu werden. Eine der besten Methoden dafür ist es, Werbung zu schalten. Was aber, wenn Sie kein Budget für Werbung haben? Keine Sorge, auch ohne Werbung kann die Sichtbarkeit online erhöht werden. Denn wer einen Onlineshop hat, der ist schon einmal auf der sicheren Seite! Über die Hälfte der Verbraucher kaufen lieber online ein. Perfekt für Sie, um dort einen Anteil zu haben. Sie brauchen nur höhere Besucherzahlen und können so Ihre Umsätze steigern. Hier sind einige Tipps, die dabei helfen einen Onlineshop auch ohne traditionelle Werbung zu bewerben.

Onlineshopping: Es geht auch über Social Media

Soziale Medien sind heutzutage nicht nur ein Ort, an dem Menschen sich treffen und Erlebnisse teilen. Für Unternehmen sind sie auch ein Ort für Werbung und Produktpräsentation. Und für Unternehmer und für Kunden sind sie ein Ort, wo schnell und bequem eingekauft werden kann. Facebook, Instagram und Co. machen es dem Nutzer einfach, über die angebundenen Marktplätze schnell Produkte einzukaufen. Für Unternehmen liegt im Verkauf über Social Media ein großes Potenzial.

Wer schaut auf Ihre Website?

Unternehmer verdienen mit ihrer Website Geld. Entweder direkt über einen integrierten Onlineshop oder indirekt. Nämlich dadurch, dass potenzielle Kunden angelockt werden und Kontakt zum Unternehmen aufnehmen können. Doch der Umsatz kommt nicht von alleine. Es reicht nicht, einfach nur eine Website zu erstellen oder einen Shop zu eröffnen. Denn um erfolgreich zu verkaufen, müssen Sie auch verstehen, wie sich Ihre Kunden verhalten. Was wünschen sich Ihre Kunden?Was lesen sie über Ihr Unternehmen auf Ihrer Website? Was erfahren sie über Ihr Unternehmen? Das können Sie über verschiedene Webanalyse-Tools erfahren. Nutzen Sie Ihre Chance!

Welche Chancen haben kleine Onlineshops?

Kleinere Händler haben oft Probleme, sich über Wasser zu halten. Doch wenn die letzten Jahre eines gezeigt haben, dann ist es, dass auch kleine und lokale Anbieter digitalisieren müssen. Nur so können sich diese gegen größere Händler behaupten. Doch viele Unternehmer fragen sich, ob ein kleiner Onlineshop überhaupt eine Chance im E-Commerce-Bereich hat. Die Antwort ist ein klares Ja. Denn kleinere Shops bringen viele Qualitäten mit sich, die man bei den großen Konzernen oft vergeblich sucht.

Den Arbeitsalltag effektiv strukturieren

Sie kennen dieses Gefühl sicherlich nur zu gut: der Tag ist vorbei, und schon wieder haben Sie nicht das geschafft, was Sie sich eigentlich vorgenommen hat. Die Aufgaben wachsen Ihnen scheinbar über den Kopf. Alles scheint wichtig und gleichzeitig geht es mit den wirklich wichtigen Dingen nicht voran. Dann hören Sie an anderer Stelle, dass Sie Ihre Arbeitszeit doch sinnvoll nutzen müssten, sich auf das Wichtige konzentrieren müssen, um erfolgreich zu sein. Doch das ist leider einfacher gesagt als getan. Immerhin ist Zeit auch Geld, wie man so schön sagt. Doch wie schaffen Sie es, effektiv Prioritäten zu setzen und an den Dingen zu arbeiten, die wirklich die Zukunft Ihres Unternehmens sichern?

Auch nach zwei Jahren Pandemie: Onlinehandel wächst weiter

Der Onlinehandel boomt. Auch im zweiten Jahr der Pandemie ist sein Wachstum kaum zu stoppen. Der Bruttoumsatz im E-Commerce stieg laut dem Branchenverband BEVH im Jahr 2021 um 19 %. Umgerechnet wurde somit jeder siebte Euro der Haushaltsgelder online ausgegeben. Und besonders interessant für Unternehmen ist dabei, dass dieses Phänomen auch weiterhin so bestehen bleiben wird. Online einzukaufen wird immer mehr als „das Normale und Übliche empfunden“, so BEVH-Präsident Gero Furchheim.