Wie geht KLARA Software mit der Corona-Krise um?
Wie geht KLARA Software mit der Corona-Krise um?

Wie geht KLARA Software mit der Corona-Krise um?

Statement von Dirk Jendreck - Geschäftsführer von KLARA Software.

In Deutschland ist das normale Leben fast total zum Erliegen gekommen.
Die Leute haben Angst, starten Hamsterkäufe. Kaufen enorme Mengen ein, z.b. Toilettenpapier. Total irre. :-) Und all das bei einem Virus das für die meisten Menschen ungefährlich ist. Mir absolut unklar. ;-)
 
Was ich auch sah: Viele sind obrigkeitsgläubig. Sie gehen auf die Knie und glauben, wenn der Herr Minister sich hinstellt und etwas sagt. Da bin ich anders gestrickt. Ich will die Gründe für die Entscheidung wissen, dann fälle ich meine eigene Entscheidung.
Bin eben Buddhist : "Glaube mir nicht, weil ich der Buddha bin und das und das sage." sagt Buddha und weiter: "Prüfe alles was ich sage. Wenn Du dann selbst feststelllst das es richtig ist, dann glaube mir."
 
Im Fall Corona sehe ich keine Gründe für solch ein Hysterie. Ich sehe aber die Auswirkungen.
 
Unternehmem haben dramatische Umsatzeinbrüche und stehen kurz vor der Insolvenz. Die Regierung hat ein großes Programm gestartet um die Wirtschaft zu stützen. Daran wollen wir auch partizipieren.
 
KLARA selbst ist sehr gut aufgestellt.
Wir können auch OHNE weitere Aufträge das restliche Jahr überstehen.
Im letzten Jahr habe ich KLARA einen Speckgürtel verpaßt. Das heißt schlichtweg. Ich habe für schlechte Zeiten vorgesorgt. Meine Mutter hat immer gesagt: Spare im Guten, dann hast du in der Not.
Die Richtigkeit in den Worten der weisen Frau sehe ich jetzt.
 
Ich nehme die Corona - Krise als Chance.
Wir werden die noch laufenden Kundenrojekte zu Ende führen und dann viele Projekte vorbereiten die bisher liegen gebleiben sind, um dann, wenn diese erzwungene Auszeit zu Ende geht, damit an den Markt zu gehen.
 
Diese Zeit fühlt sich jetzt für mich so an wie: Ferien, in denen ich schöne Sachen mache. Sachen die KLARA nutzen. :-)
Ganz ohne Druck, dem Speckgürtel sei Dank.
 
Bleiben Sie gesund und viele Grüße aus Berlin.
Seien Sie fleißig und machen was aus der erzwungenen Auszeit. :-)