PHP - dynamische Seiten im Internet

PHP - dynamische Seiten im Internet

Du hast eine Website, die dynamisch reagieren soll? Viele solchen Seiten werden mit PHP programmiert.


 Was ist PHP und warum ist die Programmiersprache so wichtig?

Täglich werden hunderte von neuen Websiten erstellt. Dabei kommen verschiedene Sprachen zum Einsatz. Während HTML die Grundlage für Websitenerstellung ist, CSS dabei hilft, das Design zu gestalten, sind JavaScript und PHP für die Dynamik und die Kommunikation mit dem Nutzer zuständig.

 Während JavaScript meist auf dem Rechner des Nutzers läuft, wenn dieser eine entsprechende Seite aufruft, arbeit PHP serverseitig. Das bedeutet, auf dem Rechner des Anbieters, wo auch die Website liegt. Beim Seitenaufruf wird ein dynamisches HTTP-Dokument erstellt, das der Nutzer zu lesen bekommt.

 PHP steht für „PHP Hypertext Präprozessor“, ist also eine rekursvie Abkürzung. Ihr Schöpfer Rasmus Lerdorf benutzte PHP ursprünglich um Webseitenbesuche auf seinem online gestellten Lebenslauf zu verfolgen.

 Das sind die Vorteile von PHP

 Die Programmiersprache PHP wurde mit dem Ziel erstellt, um die Webentwicklung zu vereinfachen. Gerade für Anfänger ist PHP einfach zu lernen. Außerdem stellt die Programmiersprache viele Lernressourcen zur Verfügung, was es noch einfacher macht, PHP anzuwenden. Darüber hinaus ist PHP eine dynamisch typisierte Sprache. Das bedeutet, dass es innerhalb der Programmiersprache keine festen Regeln zur Erstellung von Features gibt. So kann zur Lösung von Problemen eine Vielzahl von Methoden angewendet werden. Zusätzlich ist PHP sehr tolerant Fehlern gegenüber und macht es so möglich, den Programmcode auch mit kleineren Fehlern kompilieren und ausführen können.

 Zusammengefasst hat PHP folgende Vorteile:

- einfach zu lernen

- dynamische Sprache ohne feste Regeln und vielen Möglichkeiten zur Problemlösung

- Fehlertolerante Programmiersprache

 

 

 

 

Adresse:

Emanuelstraße 6
10317 Berlin

+49 30 - 5269 8850