Umstellung auf HTTPS - aber richtig = KLARA Software

Umstellung auf HTTPS - aber richtig

Auch bei der HTTPS-Umstellung gilt: wer billig kauft, kauft doppelt!

Sie haben schon gehört, dass es nötig ist, Ihre Website auf das sichere und verschlüsselte HTTPS-Format umzustellen? Sie haben vielleicht auch schon gehört, dass Seiten, die noch das alte HTTP-Protokoll nutzen, ab Sommer von Google mit Warnhinweisen versehen werden (zum Nachlesen siehe  hier)?  Und Sie wissen schon, dass diese Umstellung auch für die neue Datenschutzgrundverordnung (DGSVO) wichtig ist?

Das ist gut, aber das reicht nicht.

In den letzten Wochen haben wir uns hunderte von Internetseiten angeschaut. Sehr, sehr oft das gleiche Bild: die Seite war notdürftig mit einem HTTPS-Zertifikat  versehen worden. Bei der Adresszeile im Internetbrowser steht dann ein https://  davor und kein http:// mehr. Alles gut? Nein, das allein reicht noch lange nicht.

Viele Designer haben sich so mit wenigen Miuten Arbeit auf Kosten ihrer Kunden schnelles Geld verdient. Doch nur mit einem ausgetauschten Zertifikat ist es noch lange nicht getan. Die Kunden können immer noch dieselben Probleme bekommen, als wenn sie gar nicht auf HTTPS umgestellt hätten: Warnhinweise bei Google, gar Anzeigen bei DGSVO-Vestößen, alles ist möglich.

Ob eine Seite wirklich sicher ist, erkennen Sie am grünen Schloss links im Adressefeld in Ihrem Internetbrowser.

Seiten, die nur teilweise umgestellt wurden, haben oft ein graues Schloss mit einem gelben Symbol daneben. Wir schauen bei unseren Kunden deswegen ganz genau nach, auf jeder einzelnen Seite des Internetauftritts: ist die Seite umgestellt? Enthält die Seite noch Links mit dem alten HTTP-Protrokoll?

Wenn wir Ihnen helfen können, fragen Sie uns per
Telefon: 030 526 988 50 oder Mail: info@klarasoftware.de