Dr. Kai
Dr. Kai

Dr. Kai

Entwickler und Korrektor bei KLARA Software

KLARA und Dirk kenne ich schon eine ganze Weile. Die Idee, ein wirklich einfach bedienbares CMS zu präsentieren, hatte mich sehr fasziniert. Mir liegt das Schreiben. Das mache ich viel, teils für Zeitschriften, auch als Verfasser von Reiseführern. Dabei lernte ich, dass es nicht nur aufs Fabulieren ankommt, sondern auch auf Prägnanz. Rechtschreibung und Grammatik, das liegt mir einfach und bereitet mir unglaublich viel Freude.

Ich habe auch schon so manche Website gebastelt und kenne mich also mit HTML und PHP aus. Da passte es nur zu gut, dass 2016 KLARA Verstärkung brauchte. Und da bin ich dabei, aus den Ideen unserer Kunden möglichst klare und verständliche Texte zu machen. Das macht mir viel Spaß, zumal wir eine lockere und lustige kleine Truppe sind.

Das beschreibt Dr. Kai am besten: 

Immer alles genau nehmen wollen. Alles exakt wissen wollen. Die Gedanken kreisen ständig darum, welcher Begriff der richtige ist. Von welchen Wörtern profitiert der Kunde am meisten und welcher Begriff ist verständlich? Was ist wohl die bessere Bezeichnung? Heißt es Website, oder Webseite? Ist Internetpräsenz verständlicher oder handelt es sich doch eher um eine Homepage? Noch besser, Firmen-Homepage? Fragen über Fragen und scheinbar kein Ende in Sicht.

So, (oder so ähnlich ;) ) sieht es wohl im Inneren der grauen Zellen des Dr. Kai aus. Solche Diskussionen sind bei KLARA Software häufig an der Tagesordnung. Sobald Dr. Kai an einem Gespräch teilnimmt, dann kann das Ganze auch mal etwas länger werden. Dann werden Begriffe auseinander genommen, neue Begriffe vorgeschlagen und Sätze hin und her geschoben. Manchmal nervig, aber meistens sehr witzig.

Und ganz ohne Nutzen für den Kunden sind solche Diskussionen natürlich auch nicht. Wir bei KLARA haben es uns zum Ziel gesetzt, unseren Kunden klare und verständliche Angebote zu machen und die Kommunikation zu erleichtern. Dazu gehört dann auch, sich darüber Gedanken zu machen, welche Begriffe richtig und welche vielleicht zu ungenau sind. Auch wenn hier und da mal die Augen verdreht werden, so ist diese Genauigkeit eine wertvolle und gleichzeitig unterhaltsame Eigenschaft im Unternehmensalltag.