Auf diese 6 Dinge sollten Sie bei der Auswahl Ihres Firmenkredits achten
Auf diese 6 Dinge sollten Sie bei der Auswahl Ihres Firmenkredits achten

Auf diese 6 Dinge sollten Sie bei der Auswahl Ihres Firmenkredits achten

Unternehmen können mit einem Firmenkredit vieles finanzieren. Etwa, wenn es um Investitionen geht, aber etwas Eigenkapital fehlt, kann ein Firmenkredit aushelfen. Geplante Anschaffungen können im Voraus finanziert werden und sind eine gute Möglichkeit, Ihr Unternehmen vorwärtszubringen. Bevor Sie einen solchen Kredit abschließen, sollten Sie sich immer informieren, was genau der Inhalt des Vertrags ist. Hier sind einige Dinge, auf die Sie vor dem Abschluss achten sollten.

Die Konditionen des Vertrags sowie Summe und Laufzeit ergeben sich individuell nach dem Unternehmen und dem Kapitalbedarf. Doch es gibt weitere Faktoren. Genaues Hinschauen verhindert, dass Sie später böse Überraschungen vorfinden. Stellen Sie sich vor der Aufnahme eines Firmenkredits folgende Fragen:

Besteht die Möglichkeit, außerplanmäßige Tilgungen zu leisten?

Erlaubt der Vertrag, den Kredit vorzeitig ganz über einen Einmalbetrag abzubezahlen oder sind jährliche Sondertilgungen möglich? So lässt sich die Laufzeit des Kredits deutlich verringern.

Existiert ein tilgungsfreier Rahmen?

Manche Kredite für Unternehmen sind bis zu zwei Jahren tilgungsfrei. So kann die Rückzahlung bis zur Fertigstellung der Investitionen und der Generierung von Gewinnen aufgeschoben werden.

Wie sieht der Zinssatz aus?

Der Zinssatz kann fest oder variabel sein. Ein fester Zinssatz ist oft ein wenig höher, bleibt aber über die gesamte Laufzeit gleichbleibend. Variable Zinssätze können jederzeit den aktuellen Gegebenheiten am Markt angepasst werden. Das macht niedrigere Zinsen möglich, wenn die Marktsituation gerade gut ist. Wenn man Pech hat, aber auch sehr viel höhere Zinsen.

Wann sind die Raten fällig?

Rückzahlungen können in der Regel monatlich, zum jeweiligen Quartal oder jährlich geleistet werden. Hier sollten Sie sich vorher gut überlegen, wann Sie am ehesten wie viel leisten können und die Rückzahlung danach entscheiden.

Gibt es einen ausführlichen Tilgungsplan?

In einem Tilgungsplan sind alle Verbindlichkeiten (Ratenzahlung und Zinsbelastung) festgelegt. Je genauer dieser Plan ist, desto eher behalten Sie den Überblick. Außerdem ist dieser Plan die Grundlage für Ihre Rückzahlung und kann im Zweifelsfall Unklarheiten ausräumen.

Existiert ein Annuitätenprinzip?

Das kann Ihnen helfen, langfristig Kosten für den Kredit zu sparen. Das sogenannte Annuitätenprinzip legt fest, dass mit jeder geleisteten Zahlung die Restschulden sinken und somit auch die Zinsbelastung. Das kann Kosten sparen, aber auch die Kreditlaufzeit verringern, da der Anteil der Tilgungsrate kontinuierlich ansteigt. Ohne das Annuitätenprinzip bleiben die Zinsen über den gesamten Verlauf gleich und beziehen sich immer auf den anfangs geliehenen Betrag.