Gray and Black Laptop Computer

Wie mache ich Marketing für einen neuen Onlineshop

Ihr neuer Onlineshop ist endlich online. Jetzt muss die Werbetrommel gerührt werden! Denn: Ein Onlineshop ist nur die Basis und muss wie jedes andere Geschäft auch beworben werden. Sie wollen vor allem schnell Umsätze machen und nicht lange warten bis der Shop ins Rollen kommt. Perfekt, denn um viele Kunden auf den Shop zu bekommen haben Sie viele Möglichkeiten.

Immer wieder im Gespräch ist dabei die Frage, ob es sinnvoller ist diese Kunden über Google oder über soziale Medien wie Facebook zu erhalten. Wann Sie welche Werbestrategie anwenden sollten und welche Strategie den meisten Erfolg verspricht, das erfahren Sie in diesem Artikel.

So macht Ihr Shop mehr Umsatz

Das machen wir für Sie:

  • Analyse des Ist-Zustandes
  • Verkauf Ihrer Waren bei Amazon, Ebay, Etsy, Instagram, Facebook, TikTok
  • Schreiben und Posten von Social Media Beiträgen
  • Schreiben und Versenden eines Newsletters
  • Aufsetzen und Fahren von Werbekampagnen
Person Holding Banknotes
Klick für mehr

Google als erste Anlaufstelle für Kunden

Wer ein bestimmtes Produkt sucht, der wendet sich in der Regel zuerst an die bekannteste Suchmaschine im Netz: Google. Die wichtigste Frage dabei am Anfang ist, ob die Produkte in Ihrem Onlineshop überhaupt ausreichend oft bei Google gesucht werden. Denn dann macht es Sinn, Ihrem Shop genau diese Begriffe hinzuzufügen, um so bei genau diesen Keywords in den Suchergebnissen vorne angezeigt zu werden. Wenn Sie die richtigen Suchbegriffe kennen, dann können Sie Ihren Shop so optimieren, dass Kunden genau Sie finden, wenn diese nach einer ganz bestimmten Sache suchen.

Verkaufen Sie zum Beispiel Kleidung von bekannten Marken? Dann können Sie diese Keywords nutzen, um Menschen auf sich aufmerksam zu machen. Aber auch „Probleme“ können Keywords sein. Zum Beispiel „Geschirr für sehr große Hunde“ kann etwas sein, nach dem Ihre Kunden suchen, wenn Sie dieses Zubehör anbieten und genau dieses Problem lösen.

24-Monate-Ratenzahlung

möglich, wenn Sie es wünschen. Mehr Informationen ….

24 Monate Ratenzahlung 1

Konzentrieren sie sich bei bei Google auf diese drei Bereiche:

die organische Suche (über Google Wording/ Suchmaschinenoptimierung),
Google Shopping (bieten Sie Ihre Produkte hier an, um gefunden zu werden) und drittens
bezahlte Werbeanzeigen (Google Ads) .
Jeder Bereich hat große Vorteile für Ihren Shop. Bei Google liegt ein großes Potential, wenn es darum geht, Ihren Onlineshop zu bewerben.

Neue Produkte bewerben über soziale Netzwerke

Wenn die Produkte in Ihrem Shop ein Problem lösen, nach dem bei Google noch nicht direkt gesucht wird, dann sind soziale Netzwerke eine großartige Möglichkeit, um zu starten. Zu den sozialen Netzwerken zählt hierbei das bekannteste Netzwerk Facebook, aber auch Instagram sowie Pinterest und TikTok. Über diese können Sie kostenlos Werbung machen und Ihre Produkte direkt verkaufen. Wenn Sie hier über Ihre Produkte und Ihren Shop berichten, dann hilft dies dabei, den Nutzern klar zu machen, wie ihnen genau Ihr Produkt hilft und welches Problem es löst. Verfassen Sie also Beiträge (Posts) in den genannten Netzwerken oder schalten Sie bezahlte Werbung. Doch nicht nur für neue Produkte sind Facebook und Co. eine gute Möglichkeit, Ihren Onlineshop zu bewerben. Wenn Sie Ihre Kundengruppe erweitern möchten, dann sollten Sie definitiv einen Blick auf die sozialen Netzwerke werfen.

Und keine Sorge, Sie müssen sich nicht auf eine Werbemöglichkeit festlegen. Am Ende ist es immer besser, wenn Sie direkt auf Google und Social Media Werbung machen, um noch schneller Umsatz zu machen!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert