Wie alles begann ... = KLARA Software

Wie alles begann ...

Die Geschichte über die Entstehung von KLARA

Warum ein neues CMS programmieren?

Diese Frage stellte ich mir vor rund 10 Jahren.

Zu diesem Zeitpunkt trat ein Kunde an mich heran und bat, ein Content Management System (CMS) für seinen Verlag zu programmieren.
Warum das Rad nochmal neu erfinden, dachte ich und wollte ihm schon die unterschiedlichsten Systeme vorstellen. Bis dann der Nachsatz kam: "Aber bitte etwas einfaches! Wir haben uns schon rund 20 Systeme angesehen. Alle waren zu kompliziert. Die Einarbeitung dauert zu lange."

OHA, da hatte sich jemand also schon umgesehen und nicht das Richtige gefunden. Also setze ich mich selbst hin und programmierte. Aus dem Auftrag ging dann die Oma der heutigen Klara hervor. Die hatte zu dem Zeitpunkt noch keinen Namen und war auch sonst sehr rudimentär.

Ungefähr ein halbes Jahr später trat Hydrotip an mich heran.
Hydrotip ist eine grosse Pflanzendatenbank mit vielen Artikeln und Bildern im Internet. Die hatten genau dasselbe Problem. Sie waren auf der Suche nach einem einfach zu bedienenden Redaktionsystem. Da Hydrotip weit mehr Anforderungen an das CMS stellte, wuchs auch das System und heraus kam sozusagen die Mutter von Klara. Noch immer OHNE Namen.

Der dritte im Bunde war dann die DATEV.
Auch sie waren für Ihr Projekt "DATEVinSite" auf der Suche nach einem CMS, das einfach zu bedienen war. Ich stellte Ihnen Klara vor, die im Laufe der Zeit immer weiter angewachsen war und auch kurz davor ihren Namen bekommen hatte. Sie nahmen es und seitdem verrichtet Klara brav Ihren Dienst bei der DATEV.

Es gibt viele Redaktionssystem, sicher auch viele Gute. Dennoch sind Firmen auf der Suche nach einem einfach zu bedienenden System.
Hier deckte sich dann das Interesse vieler Kunden mit dem Anspruch von Klara und die Idee war geboren, es einem grösseren Kundenkreis vorzustellen.

Warum heißt das Kind nun eigentlich Klara?
Zum einen weil das der Vorname meiner Lieblingstante war. Als kleiner Junge war ich schon immer einen Monat vorher total aus dem Häuschen, wenn es hieß: in den Ferien darfst du zu Tante Klara.

Zweitens - weil in dem Namen das "Klar" drinsteckt und das ist auch der Anspruch von Klara. Sie will klar und einfach zu verstehen sein.

Schauen Sie sich das System an und
beurteilen Sie selbst, ob es gelungen ist...